• Schöne Ferien

    Die Alexander von Humboldt Schule wünscht allen Schülern und Schülerinnen, Erziehungsberechtigten sowie Freunden und Förderern schöne Herbstferien. Der Wiederbeginn des Unterrichts ist am 28.10.2019 um 07.55 Uhr.

  • Anhalteweg = Reaktionsweg + Bremsweg

    Jeder Schüler stellt einen Pylon an den Rand der markierten Strecke, und zwar an die Stelle, an der es glaubt, dass das Auto aus der vorgegebenen Geschwindigkeit von 50 km/h zum Stillstand kommt. Daraufhin fährt der Moderator, Herr Helmer, mit dem Fahrzeug an die Ziellinie heran und leitet die vorgetäuschte Notbremsung ein. Mit Erstaunen müssen die meisten Kinder feststellen, dass sie sich verschätzt haben und im Ernstfall nicht in Sicherheit gewesen wären. Aus diesem Zusammenhang heraus erarbeitet Herr Helmer mit den Kindern die Begriffe Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg in folgender Formel:Anhalteweg = Reaktionsweg + Bremsweg Die Schüler und Schülerinnen erhalten anschließend die Möglichkeit, als Beifahrer die Situation einer Notbremsung zu…

  • AvH übernimmt Pinguin-Patenschaft

    Der Name verpflichtet, sagte sich die Schulgemeinde der Alexander von Humboldt Schule (AvH), als es darum ging, in besonderer Form an den Geburtstag ihres Namensgebers zu erinnern. Bekanntlich beging der große Naturforscher Alexander von Humboldt (1769 – 1859) im September seinen 250. Geburtstag. Zur Feier von “Happy Birthday, Alexander … Siehe auch Pressebericht der MV (Quelle: Münsterländische Volkszeitung, 23.09.2019, © Altmeppen

  • Papenburg – wir haben es erlebt

    Am Montag verabschiedeten sich die drei fünften Klassen der Alex am Bahnhof in Rheine von ihren Eltern und machten sich gemeinsam mit ihren Klassenlehrern auf den Weg in die Seehafenstadt Papenburg. Hier hatten sie alle genug Zeit, um sich abseits des Schulalltags drei Tage lang intensiv kennenzulernen. Im Jugendgästehaus Johannesburg angekommen konnten die Kinder nach einer kurzen Begrüßung direkt ihre Zimmer beziehen. Im Anschluss an das Mittagessen wurden die vielfältigen Angebote im Außen- und Innengelände genutzt, bevor es dann mit dem ersten der drei Programmpunkte losging. Während sich die erste Klasse auf den Weg in die luftigen Höhen des Kletterwaldes Surwold machte, erwartete die zweite Klasse vor Ort ein abwechslungsreiches…

  • „Week For Climate“ in Münster

    Im Zuge der Gründung eines Fairtrade-Teams an der AvH besuchten einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 die „Week For Climate“ in Münster. Zuerst ging es für das Team in einen Unverpackt-Laden. Hier gab es fast alles – von verschiedenen Nudelsorten, Waschmitteln zum Abfüllen bis zu Zahnbürsten aus Bambus. Anschließend fand ein Workshop zum Thema Co2 Fußabdruck im Rathausinnenplatz in Münster statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihren ökologischen Fußabdruck ermitteln konnten und mithilfe von Holzklötzen veranschaulichten.

  • Rheines Radfahrer auf Platz 1 in NRW

    Na bitte, geht doch: Bürgermeister Peter Lüttmann war mit dem Anspruch in den Stadtradeln-Wettbewerb gegangen, einen Platz auf dem Treppchen zu erzielen. Das hat geklappt und wie: Die 79 Teams und 1690 Teilnehmer swoie die 18 teilnehmenden Parlamentarier aus Rheine erradelten im Frühjahr zusammen 318591 Kilometer. Damit ist Rheine Sieger in der landesweiten … Siehe auch Pressebericht der MV (Quelle: Münsterländische Volkszeitung, 23.09.2019, © Altmeppen

  • Sportliches Highlight für Groß und Klein

    Die Viertklässler und die Lehrerinnen und Lehrer der Franziskus-, Johannes-, Marien-, Südesch- und Edith-Stein Grundschulen trafen sich mit den Schülerinnen und Schüler der Alexander von Humboldt Schule zum 5. Sommersportfest. Spaß an der Bewegung und das Kennenlernen anderer Kinder und der weiterführenden Schule stehen bei diesem Sportfest im Mittelpunkt. In zehn verschiedenen Disziplinen wie beispielsweise Laufen, Sackhüpfen und Reifenwerfen konnten die Kids ihr Können unter Beweis stellen. Für die kräftigende Verpflegung beim Wettkampf, haben zahlreiche freiwillige Helfer in Form von schmackhaften Kuchen gesorgt und ein Hotdog am Ende durfte natürlich auch nicht fehlen. Passend zum Wetterumschwung wurden die diesjährigen Sieger geehrt: Den ersten Platz ergatterte die Gruppe 6 mit den…

  • Überraschung für AvH-Müllprojekt

    Eine besondere Überraschung erlebte die Alexander von Humboldt Schule, die mit ihrem Müllprojekt auf dem Dorffest vertreten war. Die Schüler und Lehrer hatten dazu noch einmal ihre Ausstellung auf dem Kirchvorplatz aufgebaut, mit der sie bereits in Münster und in Rheine auf die große Umweltverschmutzung durch Plastikmüll aufmerksam gemacht hatten: großer Fisch … Siehe auch Pressebericht der MV (Quelle: Münsterländische Volkszeitung, 09.09.2019, © Altmeppen Verlag GmbH & Co. KG, alle Rechte vorbehalten.)

  • AVH-Staffel überzeugt beim 1. Mesumer Biathlonstaffel-Challenge

    Die Sommer-Biathlon-Challenge war eine super organisierte Veranstaltung der Mesumer Werbegemeinschaft und allen Helfern. Das Avh-Kollegium schickte kurzfristig eine hochmotivierte Lehrerstaffel ins Rennen, welche einen beachtlichen 8 Rang von 34 Startermannschaften erzielte und bis ins Halbfinale vorrückte.Aber auch an zwei weiteren Ausstellungsständen beteiligte sich die AvH. Zum einen stellte sich die Schach-AG gemeinsam mit dem Schachclub Rheine an einem eigenen Stand vor. Die großen Schachfiguren wurden gerne zum Spielen von den Besuchern genutzt. Zum anderen wiesen die Schüler mit einem großen Luftkissen aus Plastiktüten auf die Plastikmüllproblematik hin und verkauften Jutebeutel für den guten Zweck.

  • Weiterführende Schulen stellen sich vor

    Am 05.09.19 stellten sich einige weiterführende Schulen der Stadt Rheine unseren Eltern und Schülerinnen und Schülern der 9. und 10 Klasse vor. Wichtige Informationen bzgl. der Aufnahmevoraussetzungen, möglicher Bildungsgänge und Abschlussmöglichkeiten lieferte das Berufskolleg Rheine, die Josef Pieper Schule, die Kaufmännische Schule sowie unsere Kooperationsschule, die Euregio Gesamtschule. Nachdem die weiterführenden Schulen ausführlich vorgestellt wurden, boten die Lehrkräfte den eifrigen Zuhörern die Möglichkeit zur direkten und persönlichen Kontaktaufnahme. Ebenso hielten sie reichlich Informationsmaterial bereit. Frau Klümper, von der Agentur für Arbeit, erklärte auch nochmals ausführlich Ihre beratende und unterstützende Tätigkeit bei uns an der Schule. Zusammenfassend war es ein sehr interessanter und informativer Abend, so Elternstimmen.