• Schöne Ferien

    Wir wünschen allen Schülern, Erziehungsberechtigten, Freunden und Förderern der Sekundarschule am Hassenbrock schöne Herbstferien und gute Erholung.

  • SaH beim Stadtradeln erfolgreich

    Die SaH blickt auf ein sehr erfolgreiches Abschneiden beim diesjährigen Stadtradeln-Wettbewerb. Zum einen stellte die SaH das zweitgrößte Team beim diesjährigen Stadtradeln und die Klasse 6b (im letzten Schuljahr Klasse 5b) die Auszeichnung in Gold als besondere Anerkennung für ihre gefahrenen Kilometer. Siehe auch Presseartikel der MV (hier).

  • Praktikum im Bundeskanzleramt – ein Novum an der SaH

    Zum ersten Mal in der Geschichte der SaH ist ein Schüler während des Praktikums in Berlin im Bundeskanzleramt. Er ist zwar nicht die rechte Hand der Bundeskanzlerin, sorgt aber dafür, dass es ihr und den anderen Bediensteten mundet. Die SaH hilft bei der Berufsfindung der Schüler in Absprache mit den Eltern sehr gerne. Auch außergewöhnliche Praktikumsorte werden nach Absprache mit den Klassenlehrern und der Schulleitung unterstützt.

  • Haben die Kreuzherren Pizza gegessen?

    Dieser spannenden Fragen sind die Schüler der 6b im Kloster Bentlage nachgegangen. In spielerischer Form, in Rollen- und Suchspielen, sausten die Schüler durch die Zeit von 1034, über 1437 bis ins 18. Jahrhundert. Sie durchlebten die einzelnen Phasen der wechselvollen Geschicht des Klosters Bentlage. Die eigene Geschmacksprobe des weißen Goldes von der Saline, die Schwierigkeiten bei der Überquerung der Ems mit den Sandsteinblöcken für den Bau des Klosters als auch die Erzeugung von Lebensmitteln erfuhren die Schüler hautnah. Beim Essensgebet des Priors verstummten die Kreuzritter genauso wie beim Empfang des belgischen Fürsten, welcher die Kreuzritter aus dem Kloster Bentlage dank Napoleon Bonarpate vertrieben hatte. Zurück zur Beantwortung der Frage: Nein,…

  • Fußball ist unser Leben 2

    Die Fußballerinnen waren am Dienstag im Einsatz und traten auf dem heimischen Grün gegen das Team vom Dionysianum an. In dieser Vorrundenpartie der Kreismeisterschaft hat es aber leider nicht gereicht, um eine Runde weiterzukommen. Die Mädels vom Dio erwischten einen guten Start und gingen früh 3:0 in Führung. In der ersten Halbzeit konnten sich die SaH- Spielerinnen nur selten aus der eigenen Hälfte befreien. Nach dem Seitenwechsel schaffte Isabelle dann sehr schnell den Anschlusstreffer und weitere Tore für die Gastgeber lagen in der Luft, am Ende ging das Dio aber als verdienter Sieger vom Platz.  Für die SaH waren Isabella, Marie, Lilly, Tasia, Aya, Isabelle, Lana, Diana, Ayleen und Hanna…

  • Fußball – unser Leben

    Am Montag waren die Jungs der Wettkampfklasse 3 am Arnold-Jansen-Gymnasium zum Fußballspielen. In einer Gruppe aus vier Mannschaften wurden Halbfinalepartien gelost, sodass es im ersten Spiel für unser Team gegen die Kicker der Nelson-Mandela-Schule auf den Rasen ging. Trotz guter Momente in der Offensive erwischten unsere Jungs leider keinen guten Start und lagen schnell 0:3 hinten. Doch nach der Pause drehte Mesum auf: Leonard und Muhammed schossen schöne Tore zum Anschluss, die Aufholjagd war im vollen Gange. Doch leider waren auch Mandelas Stürmer gut drauf. Letztendlich siegten sie verdient mit 2:4. Im Spiel um Platz 3 war dann gegen das Emsland-Gymnasium leider auch kein Mittel zu finden. Die Jungs gaben…

  • Lernwerkstatt 4.0 – unser eigenes Produkt: Custom Carrier

    Die 9er zu Gast in der Lernwerkstatt 4.0 In der Lernwerkstatt haben wir unsere eigene, kreative Handyhalterung gebaut. Als Erstes wurden wir in Gruppen eingeteilt und wurden durch die Räumlichkeiten geführt. Es gab folgende verschiedene Abteilungen: Marketing, Finanzen, Design, Automatisierung, Fertigung und Qualität. Innerhalb dieser Gruppen wurden verschiedene Aufgaben absolviert. In der Marketing –  und der Designabteilung wurden Aussehen und Präsentation der Handyhalterung festgelegt. Danach wurden die Handyhalterungen in den Bereichen Automatisierung und Fertigung produziert. Zum Schluss hat die Abteilung Qualität getestet, ob die Handyhalterung allen vorgegebenen Anforderungen entspricht. Wir fanden den Tag sehr schön und uns hat es sehr gut gefallen. Vielen Dank! Die Klasse 9c der SaH  (19.9.18)…

  • “Ich hatte Angst” – Unfallgefahren vermeiden

    “Ich hatte Angst”, so der O-Ton einer Schülerin, als sie das Bremsen eines Autos vor sich hörte. Diese Schilderung trifft genau den Sinn des Programms “Achtung Auto”. Schüler und Schülerinnen der 5ten Klassen der Sekundarschule am Hassenbrock erlernen durch praktische Übungen und Demonstration den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg. So können sie den Anhalteweg von Autos als Fußgänger besser einschätzen. Gleichzeitig lernen sie auch die Gefahr der Ablenkung durch Smartphone und Kopfhörer kennen. Die SaH bedankt sich beim ADAC und dem Sponsor Michelin.

  • Der Himmel lacht beim Sportfest 2018

    Hunderte fröhliche Kinder warteten bei strahlendem Sonnenschein auf den Startschuss zum 4. Sommersportfest der SaH. Die 4. Klässler der Franziskus-, Johannes-, Marien-, Südesch- und Edith-Stein Grundschulen mit ihren Lehrern trafen sich dort zum gemeinsamen Wettkampf. Hier stellten sie ihr Können an Stationen wie Dosenwerfen, Sackhüpfen und Reifenschleuderwurf unter Beweis. Nach den Anstrengungen des Wettkampfes wurden alle mit einem Hotdog belohnt. Voller Spannung erwarteten sie im Anschluss die Siegerehrung. Den zweiten Platz ergatterte eine Gruppe der Marienschule + SaH, während zwei Gruppen der Franziskusschule + SaH den dritten, bzw. ersten Platz belegten. Somit geht der Wanderpokal in diesem Jahr an die Franziskusschule. Herzlichen Glückwunsch und wir freuen uns auf das nächste…