• Macht MI(N)t & more 2. Platz für die 8b

    Der Macht MI(N)T& more -Tag am Dienstag, 9. November 2021, in der Stadthalle Rheine, war eine Tagesveranstaltung, die sich zum Ziel gesetzt hatte, für MINT-Berufe bei Betrieben in der Region zu werben. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 8 haben diese Ausbildungsmesse besucht und konnten praktische Eindrücke von den Berufen bekommen, für die die Aussteller im nächsten Jahr neue Auszubildende suchen. Berufe erleben durch Mitmachen für Schülerinnen und Schüler. Insgesamt 27 Aussteller aus dem Bereich Pflege-Medizin und Technik/IT zeigten, worauf es im jeweiligen Berufsbild ankommt. Für die dualen Studiengänge machte die FH Münster verschiedene Mitmachangebote. Bei der Firma Storm konnten die Schülerinnen und Schüler einen Flaschenöffner herstellen, wobei sie Metall frästen.…

  • Osterturnier

    Nach coronabedingter Unterbrechung konnte vor den Osterferien endlich wieder das Schülertischtennis und -badmintonturnier stattfinden. Mit viel Elan erspielten sich die Schüler und Schülerinnen ihre Punkte. Nachfolgend sind die Sieger der verschiedenen Doppeljahrgangsstufen und Schulsieger abgebildet.

  • Wir sind Erasmus+ Schule

    Im April hat die Alexander von Humboldt Schule ihre Akkreditierungsurkunde von Erasmus+ erhalten. Erasmus ist ein Förderprogram der Europäischen Union und bietet Lernenden und Lehrenden die Möglichkeit sich im Ausland fortzubilden. Die Akkreditierung als Erasmus+ Schule erleichtert uns als schulische Institution den Schüleraustausch und mögliche Fortbildungen und Projekte mit Partnerschulen in den Niederlanden, Spanien und in anderen europäischen Länder. Unsere Projekte können nun längerfristig als bisher geplant werden und andauern, wodurch die Schülerinnen und Schüler die anderen Länder, Kulturen und Partnerschüler*innen besser kennen lernen – kurz gesagt es kann intensiver und mit mehr positiven Ergebnissen gelernt werden. Das Thema der AvH für die Erasmus+ Projekte ist die Agenda 2030 –…

  • Europassverleihung

    Schüler und Schülerinnen der Alexander von Humboldt Schule erhalten Europass Der Europass Mobilität ist ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland. Er ist eine wichtige Hilfe, um die Chancen des geeinten Europas optimal zu nutzen und sich auf dem nationalen und europäischen Arbeitsmarkt besser präsentieren zu können. Seit 2005 fördert der Europass die Mobilität zum Lernen und Arbeiten in Europa durch die einheitliche Darstellung von Bildungsabschlüssen, Lernerfahrungen und Lebensläufen.  Frau Klinkertz und Herr Rojo, Koordinatoren des Erasmus Plus Programms an der AvH, überreichten 16 Schülern und Schülerinnen des Jahrgangs 10 den Europass als Mobilitätsnachweis für den im Oktober 2021 und  Februar 2022  absolvierten, einwöchigen Schüleraustausch in Italien und…

  • AvH – Erasmusprojekt mit Spanien und Italien

    Nach langer coronabedingter Ausfallphase ging es heute (25.10.2021) endlich los. Verfolgt auf dem Link https://alexandervonhumboldts.blogspot.com/ den Ablauf des Projekts. Die Schüler und Schülerinnen werden immer wieder neue Erfahrungen mitteilen. Zu Besuch in Deutschland (29.03.2022 – 04.04.2022) Vergessene Sportarten stehen im Focus Bürgermeister Peter Lüttmann empfing am Donnerstag der vergangenen Woche eine internationale Schülergruppe des Projektes „Erasmus Plus“ im Ratssaal des Neuen Rathauses. Das Projekt „Erasmus Plus-Projekt“ ist ein EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport in Europa, …. Zum Weiterlesen siehe Pressebericht der MV (Quelle: Münsterländische Volkszeitung, 04.04.2022 © Altmeppen Verlag GmbH & Co. KG, alle Rechte vorbehalten) Zu Besuch in Italien Im Rahmen des Erasmus…

  • Änderungen der Regelungen zum Infektionsschutz in den Schulen

    Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,hiermit möchten wir Sie über die Änderungen der Regelungen zum Infektionsschutz in den Schulen informieren. Es handelt sich um Auszüge aus der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW. Maskenpflicht in den SchulenDie Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat entschieden, die Übergangsfrist zu nutzen und die bestehenden Maßnahmen zum Infektionsschutz in Schulen auf der Grundlage der bestehenden Coronabetreuungsverordnung aufrecht zu erhalten. Bis Samstag, 2. April 2022, wird also § 2 der Coronabetreuungsverordnung eine Pflicht zum Tragen einer Maske in allen Innenräumen der Schule vorsehen. Danach endet diese Pflicht. Insbesondere für die letzte Woche vor den Osterferien bleibt es dennoch jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule…

  • Rede der Schülersprecher zum Ukraine-Konflikt

    Seit einigen Tagen gibt es Krieg in Europa.Das, was wir nie für möglich gehalten hätten, ist eingetreten. Wir, die AvH, sind bestürzt und fassungslos über den Krieg Putins in der Ukraine.Wir haben Angst.Wir haben Angst betroffen zu sein.Wir haben Angst zu sterben.Wir haben Angst zu kämpfen.Wir haben Angst um die Familien.Wir haben Angst, dass der Krieg zu uns kommt.Wir haben Angst verletzt zu werden.Wir haben Angst, dass wir flüchten müssen.Wir haben Angst, unsere Nahrungskette zu verlieren.Wir haben Angst um unsere Zukunft.Wir, die AvH, wünschen uns eine gewaltfreie Welt. Mit der Aktion heute senden wir ein deutliches Zeichen für Frieden und die allgemeinen Grund- und Menschenrechte.Wir sind eine „Schule mit Courage…

  • Eis schlecken mit den Jecken 

    Da die obligatorische Feier in der Sporthalle und der Kinobesuch zu Weiberfastnacht an der Alexander von Humboldt Schule leider coronabedingt ausfallen musste, hat das sich das Schulteam einen Ersatz einfallen lassen. Einfach mal etwas „Schönes“, einen guten Moment haben, war die Idee. Alle Schüler*Innen hatten die Möglichkeit bei immer besser werdender Witterung über einen Gutschein an einem Eiswagen eine Kugel Eis zu erhalten. Es konnte zwischen drei leckeren Sorten gewählt werden. Das Eis wird dann miteinander, gemeinsam und unter freiem Himmel „verputzt“. Diese Aktion wurde gemeinsam mit dem „Eiscafe Nuraghe“ aus Rheine durchgeführt und von diesem spontan möglich gemacht. Das Fördergeld Aufholen nach Corona hat das fröhliche Beisammensein überhaupt erst…

  • Aktueller denn je – untertauchen und überleben

    Die Niederländischklasse 10 macht sich auf den Weg in Onderduikmuseum Aalten.  Gerade im aktuellen Zeitgeschehen ist das Thema des Ausfluges der Niederländischklasse 10 präsenter denn je. In dem Nationalen Untertauchermuseum konnten die Schülerinnen und Schüler vom Überleben und Leben der Bevölkerung in den Besatzungsjahren 1940 – 1945 interaktiv erleben. Das Museum am Markt 12 gibt den Menschen, die in dem damaligen Einfamilienhaus gelebt und untergetaucht sind, ein Gesicht. Das Meiste ist noch im Originalzustand und versetzte heute die kleine Gruppe in Staunen. So beispielsweise der Vergleich eines jüdischen Passes mit der damaligen Kennung „J“ und eines gefälschten Passes für dieselbe Person – ohne „J“. Auch wurde gut veranschaulicht, wie beispielsweise geheime Nachrichten oder…

  • Faire Valentinsgrüße

    Auch in diesem Jahr konnten Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der AvH ihre Liebsten und gute Freunde fair grüßen. Rosen sind zum Valentinstag die wahrscheinlich meist verkauftesten Blumen – fair sollten sie aber schon sein, findet das Fairtrade-Team der Schule. Denn nicht nur wir sollen etwas von den Rosen haben, sondern auch die Menschen die sie anbauen.  Wenige Wochen zuvor hat das Team Bestellungen und kleine Grußtexte entgegen genommen. Anders als im vergangenen Jahr waren es dieses Mal wieder echte Rosen statt virtuelle. Am 14. Februar war es dann soweit und viele könnten sich über den kleinen Herzensgruß freuen.