Sekundarschule am Hassenbrock

Strahlende  Gesichter beim Sportfest 2017 der SaH

Die Schüler der 4. Klassen der umliegenden Grundschulen (Marienschule, Johannesschule Mesum, Franziskusschule, Südesch-Schule, Edith-Stein-Schule), der Partnerschule De Wheele aus Borne und der 5. und 6. Klassen der Sekundarschule am Hassenbrock kämpften in 40 Gruppen aufgeteilt Seite an Seite an 10 verschiedenen Stationen um den Wanderpokal.

Bei nicht sportstundentypischen Spielen, wie Schwammauspressen, Stofftierzielwurf, Dosenwerfen, Standweitsprung, Reifenrollen, Hindernislauf etc. zeigten alle Kinder großen Einsatz. Den Startschuss für das Sportfest gab in diesem Jahr der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Rheine, Herr Bonk. Am Ende gab es nur Sieger und eine Mannschaft, welche den Pokal mit in die eigene Schule nehmen durfte. In diesem Jahr war es die Gruppe 6 bestehend aus Schülern/innen der Sekundarschule am Hassenbrock und der Marienschule Hauenhorst. Stolz nahmen sie die Goldmedaillen und den Pokal in Empfang, der nun 1 Jahr in ihrem Besitz bleibt. Die zweit- (Franziskusschule Mesum) und drittplatzierten  (Marienschule Hauenhorst) freuten sich über Silber- und Bronzemedaillen. Alle teilnehmenden Kinder gingen mit einer Teilnehmerurkunde nach Hause. Das Sportfest war aufgrund der guten Stimmung und der interessanten Spiele eine gelungene Sache, die den Schülern und Schülerinnen große Freude bereitete.

Nachdem den schweißtreibenden Wettbewerben bekamen sie noch einen Hot Dog zur Wiedergewinnung der Kräfte. Wasserstände standen an verschiedenen Stellen bereit, an denen sich die Schüler jederzeit bedienen konnten.

Unterstützt wurde das Sportfest von den Schulsanitätern und Sporthelfern der SaH,  vom Kollegium der SaH und den Eltern, den Platzwarten der Sportanlagen, dem Förderverein, der Werbegemeinschaft Mesum, dem DRK Mesum  und der Kreissparkasse.