Sekundarschule am Hassenbrock

Juniorwahl 2017 - SaH ist dabei!

Ab dem 14en bis zum 22en  September  haben 180 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 die Möglichkeit parallel zur regulären Bundestagswahl ihre Stimme abzugeben. 12 Schüler der SaH werden ein Wahllokal mit Wahlkabinen und Wahlurne einrichten, als Wahlhelfer den Prozess der Juniorwahl nach demokratischen Regeln leiten und anschließend die Wahlzettel auszählen. Ausgiebiges Unterrichtsmaterial im GL sorgt für die Vorbereitung der Schüler auf den Wahlprozess. Nach Abschluss der Wahl wird das Ergebnis der Schule ermittelt.  Das Wahlergebnis wird am Wahlsonntag, dem 24. September 2017 unter www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Die Juniorwahl wird seit 1999 bundesweit in allen 16 Bundesländern durchgeführt und  durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Bundeszentrale für politische Bildung und zahlreiche Institutionen in den Ländern gefördert. Im Rahmen von Landtags-, Bundes- und Europawahlen führen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler, eine realitätsgetreue Wahlsimulation an ihrer Schule durch. Das Projekt ist ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung an weiterführenden Schulen und möchte das Erleben und Erlernen von Demokratie ermöglichen und Freude an politischer Beteiligung vermitteln.  Mit 3.400 beteiligten Schulen und knapp einer Million Jugendlichen hat die Juniorwahl zur Bundestagswahl 2017 eine Rekordbeteiligung erreicht!