Sekundarschule am Hassenbrock

SaH arbeitet mit externen Kooperationspartnern

 

An gleich zwei außerschulische Lernorte verlagerte die Klasse 7A am Freitag ihren Klassenraum. Im Rahmen des Projekts „Check it!“ zur Suchtprävention, welches zurzeit im gesamten Jahrgang 7 durchgeführt wird, informierte sich die Klasse zunächst in der Drogenberatungsstelle über die verschiedenen Abteilungen der Drogenberatung und diskutierte über legale und illegale Drogen.

Im Anschluss eroberten die Schülerinnen und Schüler die Stadtbücherei. „Ich fand cool, dass es freies W-Lan gab“, sagte Derstiny. Hintergrund ist, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Handys nutzen durften, um mit der App BIPARCOURS eine Ralley zu durchlaufen. So erhielten alle einen guten Einblick in das Ordnungssystem der Bücherei. Gleich zwei Bücher und ein Spiel lieh sich Sophie mit ihrem frisch ausgestellten Büchereiausweis aus.

„Hier können wir auch mal öfters hingehen“, resümierte die Klasse.