Sekundarschule am Hassenbrock

Übungs-Defibrillator war der Hit

In kaum einer Situation ist es so wichtig wie in dieser, dass die Hilfeleistung ohne zeitliche Verzögerung erfolgt. Die Rede ist von Kreislaufstörungen und Herzstillstand.

Aus diesem Grund erlernten die Schülerinnen und Schüler der Sanitäts-AG an den vom DRK Ortsverein Mesum ausgeliehenen Übungsphantomen und Übungsdefibrillatoren die richtige Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Nach anfänglichem Zögern war die Scheu schnell überwunden und es wurde fleißig gedrückt und beatmet. Über spezielle Messgeräte, über die die Übungsphantome verfügen, wurde den angehenden Schulsanitätern rückgemeldet, ob sie die richtige Drucktiefe und das richtige Beatmungsvolumen angewendet haben.

Nachdem dies gründlich geübt wurde, erhielten die Schülerinnen und Schüler zunächst allgemeine Informationen über einen Defibrillator. Danach trainierten sie den Umgang mit dem Übungsdefibrillator. Dabei stellten die angehenden Schulsanitäter fest, dass durch die Sprachsteuerung und die Bilder auf den Elektroden die Bedienung des Geräts einfach ist und man genau weiß, was getan werden soll.