Sekundarschule am Hassenbrock

Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

Der Freitag stand für eine Auswahl an Fünftklässlern ganz im Zeichen des Fußballs. Die Gesamtschule Hörstel hatte zum alljährlichen Nikolausturnier eingeladen und die Mesumer Delegation reiste mit 11 Kickern an. Diese hatten in den Wochen zuvor trainiert und fuhren hochmotiviert zum Turnier.

Im ersten Spiel ging es direkt gegen die Gastgeber, die sich schon bei Warmschießen vor dem Spiel als Favoriten präsentierten. Das Spiel verlief dann auch sehr einseitig. Die starken Fußballer aus Hörstel ließen den Ball sehr gut laufen und gingen verdient schnell mit drei Toren in Führung. Da war nichts zu machen für Keeper Leo und die Jungs auf dem Feld, die auch noch fünf weitere Tore kassierten.  Am Ende gelang Jordan noch der Ehrentreffer, immerhin per direkt verwandelter Ecke!

Nach diesem etwas ernüchternden 8:1 zum Start ging es im zweiten Spiel gegen Recke um Wiedergutmachung. Und das sollte auch gut gelingen! In einem ausgeglichenen Spiel holten die Mesumer einen 1:0 – Rückstand auf und erkämpften sich einen verdienten Punkt. Den Ausgleich erzielte Mentor, nachdem schon vorher einige gute Möglichkeiten herausgespielt wurden.

Im letzten Spiel gegen Ibbenbüren hagelte  es dann leider wieder eine saftige Niederlage. Beim 5:0 hatten unsere Jungs leider erneut wenig Chancen, so dass nach der Vorrunde der vierte Platz an die Sekundarschüler ging. Das bedeutete, dass es im Platzierungsspiel gegen den Vierten der anderen Gruppe um Platz sieben gehen würde. Und dies wurde zufällig die Nelson-Mandela Schule aus Rheine, also ein rassiges Derby!

Nicht letzter zu werden, das war das Ziel. Und natürlich die sportliche Vormachtstellung im Raum Rheine ergattern. Mit einer guten Einstellung und Freude am Spiel gingen die Mesumer in die letzte Partie. Und zeigten ihre beste Leistung im letzten Spiel. Nach Toren von Ali, Marvin und Jordan gewannen die Jungs völlig verdient mit 3:1! Eine tolle Mannschaftsleistung!

Die Mannschaft von unserer Sekundarschule präsentierte sich auf dem Turnier durch und durch sportlich und fair! Es spielten aus den fünften Klassen: Leo, Jordan, Mentor, Mirko, Roman, Mehti, Marvon, Thomas, Kuno, Ali und Ajun.