Sekundarschule am Hassenbrock

Ich – Du – Wir  -  Der Tecklenburger Wald stärkt die Gemeinschaft

Unsere neuen 5er sind nun schon einige Wochen in der Schule und der Alltag hat sich breitgemacht. Da kommt eine Klassenfahrt natürlich gerade recht, um mal nicht im Klassenzimmer zu pauken.

Alle drei Klassen machten sich für zwei Übernachtungen auf den Weg in die Jugendherberge in Tecklenburg, die direkt im Teutoburger Wald liegt und zu Aktionen in diesem nahezu einlädt.

Nach der kurzen Anreise mit guter Musik war die Laune bei den Schülerinnen und Schülern schon mehr als prächtig, obwohl das Wetter dies leider nicht widerspiegeln konnte. Beim ersten Spaziergang durch die Altstadt, an der Freilichtbühne vorbei zum Hexenturm zeigte sich der November von seiner grauen und nasskalten Seite. Die Kids ließen sich ihre Laune aber dennoch nicht verderben und freuten sich auf die kommenden Tage.

Nachdem die Zimmer bezogen wurden und es eine kurze Einweisung der Herbergsleitung gab, ging es nach dem sehr leckeren Mittagessen schon mit dem Programm los. Das Team von Erleben Lernen Erfahren e.V. (ELE)aus Dortmund hatte sechs Trainer geschickt, von denen jeweils zwei mit jeder Klasse verschiedene Spiele zur Stärkung der Gemeinschaft und Team-Aufgaben durchführten. Dafür ging es in das angrenzende Waldgebiet. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten begeistert mit und spielten mit vollem Eifer Fangspiele oder bauten aus allem, was sie im Wald fanden, eine überdimensional große Murmelbahn.

Abends gab es natürlich auch etwas zu tun. Am Mittwoch durften die Kinder zwischen verschiedenen Aktivitäten wählen: Wer sich noch nicht genug an der frischen Luft ausgetobt hatte, spielte mit Capture the Flag ein dynamisches Geländespiel. Wer es etwas ruhiger angehen lassen wollte, ging im Düsterwald auf imaginäre Werwolf Jagd oder ließ sich bei einer Fantasiereise berieseln.

Als großer Abschluss stand natürlich die Disco am Donnerstagabend auf der Tages-/Nachtordnung. Stilecht in Schale geworfen verwandelten die ca. 60 Schülerinnen und Schüler den Partyraum in eine Tanzarena, bei der fast alle das Tanzbein schwangen.

Glücklich und zufrieden traten dann alle am Freitag nach einem ausgiebigen Stadtbummel durch Tecklenburg die Heimreise an. Schön war´s! Wir kommen gerne wieder!